"Wenn es mir gut geht, ...!" - Selbstreflexion und Selbstsorge in der Natur als ein Baustein der Qualitätssicherung der Leitung und der PädagogInnen
am 02.05.2020 bei Erfurt

 
Wir nutzen den Wald und die angrenzende Natur des Fortbildungsortes als einen Platz der entspannten Begegnung mit sich selbst, den eigenen Ansprüchen und Rollenbildern als PädagogIn und LeiterIn.
Wenn ich mich kenne und immer wieder reflektieren kann, ist der nächste Schritt die Selbstsorge .
Daraus ergibt sich mehr Zufriedenheit in der Arbeit mit den Kindern und deren Eltern. Sie sorgen für sich selbst als einen Teil des Systems, und die Qualität Ihres täglichen Handelns  kann dadurch zum Nutzen aller gesichert und gefördert werden!

 

Dabei kommen Hintergrundwissen zur Entstehung von Stress, Elemente der Burn-out-Prophylaxe, Achtsamkeitsübungen, Entspannungstechniken, Waldbaden (shinrin yoku aus Japan) und Angebote zur Selbstreflexion zum Einsatz.

Nach dem Workshop haben Sie sich aufgetankt und können eine Strategie entwickeln zum Umgang mit Stress.

 

Bitte melden Sie sich bis 20.04.20 verbindlich an.

Die Veranstaltung findet ab 8 bis 16 TeilnehmerInnen statt. Wenn 8 TN erreicht sind, gebe ich ihnen Bescheid und Ihre Investition ist 70,00 € für den Tag in Vorkasse.

 

Bei Stornierung bis 1 Wochen vorher kostenfreie Rückerstattung; danach werden 50% zurück gezahlt. Bei der kurzfristigen Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl behalte ich mir die kurzfristige Absage vor und sie bekommen den vollen Betrag zurück